Tübingen Pelzfrei 2015

Am 31. Januar fand in Tübingen die dritte große Pelzfrei-Demonstration statt. Zugleich stiegen drei weitere Geschäfte aus dem Echtpelzverkauf aus.

Circa 120 Demonstranten fanden sich am Wochenende zusammen, um in Tübingen ein Zeichen gegen den Pelzverkauf zu setzen. Die Demonstration wurde in Form eines Trauerzugs abgehalten und hielt vor den letzten pelzverkaufenden Geschäften in Tübingen. Dort wurde der Tiere gedacht, welche ihr Leben für die Pelzindustrie, für eine fragwürdige, gewissenlose Mode lassen mussten.

Als prominentestes Modehaus, welches bislang trotz umfangreicher Proteste nicht aus dem Pelzverkauf ausgestiegen ist, gilt in Tübingen Mode Zinser. In den Regalreihen hängen die Pelzaccessoires auch in dieser Saison zu Hauf. Auch einige kleinere Boutiquen wollen sich nicht davon abbringen lassen, Pelz zu verkaufen. Im Vorfeld der Demonstration haben wir in einer umfangreichen Recherche die Bekleidungsgeschäfte aufgesucht und Gespräche mit der Geschäftsleitung geführt. Doch dabei haben wir auch sehr positive Erfahrungen machen können.

Nachdem im letzten Jahr bereits sieben Geschäfte durch Gespräche mit Act for Animals zum Ausstieg aus dem Pelzverkauf bewegt werden konnten, sind es dieses Jahr erneut drei Geschäfte, welche sich zum Ausstieg bereit erklärt haben. Damit kommen wir dem Motto unserer Demo - Tübingen Pelzfrei - erneut ein Stückchen näher!