Frankfurt Pelzfrei 2012 - ein Resümee

Hervorragend im Zentrum gelegen, kamen am vergangenen Samstag rund 1000
Teilnehmer aus ganz Deutschland zusammen, um gegen die wahrscheinlich
dekadenteste Form der Modeindustrie zu demonstrieren. Es sind Stimmen
für die Millionen von Tieren, darunter Kaninchen, Nerze und Marderhunde,
die tagtäglich unter den widrigsten Umständen gehalten und für
Pelzartikel um ihr Leben gebracht werden. Beginnend um ca. 13 Uhr an der
Frankfurter Hauptwache, wurden die Stimmen durch verschiedene Stationen
der Innenstadt getragen, speziell vor Geschäften, die saisonbedingt oder
hauptsächlich Echtpelzartikel vertreiben, darunter MaxMara, Hackett
London
und Görtz. Die Route des gut drei Stunden andauernden
Demonstrationszuges endete wieder an der Hauptwache, wo uns ein großes
Angebot an Essens- und Infoständen, darunter unserer Freunde der
Tierrechtsinitiative Region Stuttgart, erwartete. Wir freuen uns über
den großen Erfolg von Frankfurt Pelzfrei! und sind auch nächstes Jahr
wieder dabei.