Kampagne gegen den Exotenhandel in Tübingen mit Online-Petition

Am 6. August 2011 führten wir einen Infostand am Tübinger Haagtorplatz, um Passanten über den Exotenhandel und den damit verbundenen Leid für die aus Mittelamerika importierten Tiere zu informieren. Grund des Kampagnenstarts ist die Eröffnung eines Exotengeschäfts in der Haaggasse. Details können unserer aktualisierten Aktionsrubrik entnommen werden. 

Wir freuen uns, wenn auch Sie mit der Teilnahme an unserer Online-Petition ein Zeichen setzen.